Gregor Meyle im Tollhaus Karlsruhe, 15.12.17 – Fotogalerie & Kritik zur „Die Leichtigkeit des Seins“-Tour

Gregor Meyle im Tollhaus Karlsruhe, 15.12.17 (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de)

Gregor Meyle im Tollhaus Karlsruhe, 15.12.17 (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de)

Toller Musiker, tierische Band, knaller Licht. Hohe Gesamtwertung! Gregor Meyle hat das ausverkaufte Kulturzentrum Tollhaus Karlsruhe gestern absolut gerockt. Hier hat der grundsympathische Sänger und Gitarrist über zwei Stunden lang gezeigt, was im deutschen Pop Sache sein kann (aber häufig nicht ist). Er vereint oftmals tiefgründige Texte mit anspruchsvollen, handgemachten Arrangements, ohne „Die Leichtigkeit des Seins“ dafür zu opfern. Kein Wunder, dass das auch sein Tourmotto und der Titel der aktuellen CD ist. 😉 

Der frisch gekürte „Hutträger des Jahres“ ist mit großem Besteck am Start – was weniger die „Wechselgitarren“ als die Anzahl von Leuten auf der Bühne meint. Insgesamt zehn starke Charaktere teilen sich die Bühne, ohne sich dabei in die Quere zu kommen. Ganz im Gegenteil! Hier treffen Musiker der Band von „Sing meinen Song“ und andere altgediente Profis aufeinander, deren Können und Ausdruck sich perfekt ergänzen.

Meyle mit Musikern der „Sing meinen Song“-Band und anderen altgedienten Profis

Mit dabei sind unter anderem Christian Diener (Bass), Laura Bellon (Gesang, Geige), Christoph Moschberger (Posaune), Christian Herzberger (Geige) und Mario Garruccio (Drums). Wer sich ein bisschen auskennt, weiß: Hier muss sich niemand mehr etwas beweisen oder das eigene Ego pampern. Was geschieht, geschieht im Dienste der Musik. Alle anderen können ja bei Gelegenheit mal die Liste der sehr bunten Acts googeln, mit denen die Herren plus Dame schon gearbeitetet haben, darunter die Fantastischen Vier, Xavier Naidoo, Wolfgang Haffner und Andreas Gabalier. Und so steht die Farbigkeit der Songs dem wirklich gelungenen Lichtdesign an diesem Abend in nichts nach.

Fotogalerie: Gregor Meyle im Tollhaus Karlsruhe, 15.12.17

Mag Gregor Meyle auch „Da geht noch mehr“ singen – live lässt sich dieses Gesamtpaket kaum toppen. Viel eher passt eine Zeile aus „Hier spricht dein Herz“. Der Aufforderung „Behalt dein Lächeln im Gesicht!“ kommt man an diesem Abend schließlich sehr gern (und spielerisch leicht) nach.

Alle Fotos unterliegen dem deutschen Urheberrecht (Foto-Credit: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de). Bei Interesse an einer Verwendung bitte Kontakt aufnehmen.


Text und Fotos: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de

Wenn dir dieser Artikel und meine Fotos gefallen haben, folge mir gerne auch bei Facebook und Instagram. Ich würde mich sehr freuen! 

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.