CD-Release: Gernot Ziegler’s Mobile Home „Aussichten“ – Jazz aus Karlsruhe

Porträt: Gernot Ziegler by Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de

Porträt: Gernot Ziegler by Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de

Gernot Ziegler kenne ich seit einigen Jahren über gemeinsame Musikerkollegen. Jetzt veröffentlicht der umtriebige Multiinstrumentalist (er spielt neben seinem Hauptinstrument Klavier noch Trompete und Bass) seine neue CD „Aussichten“. Gemeinsam mit seiner Karlsruher Band Mobile Home, zu der Drummer Stefan Günther-Martens sowie Bassist und Co-Producer Zeca De Oliveira gehören, liefert er modernen, jungen Jazz ab, der gleichermaßen mit schönen Melodien und satten Grooves punktet. Reinhören lohnt sich! 

Das Album habe ich frei nach dem Motto #supportyourlocalartists in verschiedenen Medien untergebracht und werde es nun auch hier kurz vorstellen. Gernot war nämlich so lieb und hat mir zu jedem Song noch ein paar Hintergrundinfos geschickt. 🙂 Wer sich schon immer gefragt hat, was einen Musiker wie ihn beim Songwriting antreibt, findet hier Antworten.

Das sagt Gernot Ziegler über seine Songs auf Mobile Home’s „Aussichten“: 

CD-Cover: Gernot Ziegler's Mobile Home "Aussichten" (by Chris Rombach)

CD-Cover: Gernot Ziegler’s Mobile Home „Aussichten“ (by Chris Rombach)

Reigen ist für mich ein heiterer Frühlingssong mit positiver Energie in einem meditativen 6/8-Takt. Er hat für mich in seinem mixolydischen Modus etwas Folkiges, natürlich im jazzigen Kontext. Es war mir beim Mischen von Anfang an klar, dass das die Eröffnungsnummer werden muss.

LWS ist eine schnelle Swingnummer, die ich mit Rückenschmerzen geschrieben habe und die meiner Lendenwirbelsäule gewidmet ist.

Auenland ist ein Jazzwalzer, dessen Liebenswürdigkeit mich irgendwie an die heimeligen grünen Hügel des Auenlands mit den behaglichen Hobbithöhlen erinnert.

Hör Zu ist natürlich der Wunsch, den jeder Musiker an sein Publikum hat. Durch die reizüberflutete Gegenwart steht es damit aber nicht immer zum Besten. Der Titel hat nichts mit der gleichnamigen Fernsehzeitschrift zu tun. Der funkige 3/4-tel-Nummer, in der ich ein bisschen mit einer „5 gegen 3“-Überlagerung spiele, soll sich die Aufmerksamkeit des Hörers ertrotzen.

Schief Blau ist ein Blues mit Bridge, dessen Thema mit der etwas „schiefen“ Halbton-Ganztonleiter spielt.

Anotations ist etwas von den Balladen der Band Weather Report beeinflusst. Die Harmonik ist fast schon etwas poppig.

Gernot Ziegler by Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de

Gernot Ziegler by Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de

Aussichte ist ein Stück im 11/8 Takt. Odd-Meters sind momentan sehr en vogue in der amerikanischen Jazzszene. Der Titel spielt auf verschiedene Zukunftsperspektiven an. Es ist die einzige Nummer, die lange im Programm des alten Trios war, aber erst kurz nach der letzten CD entstand.

Ursuppe ist eine minimalistische Kompositions-Skizze mit vielen Akkorden außerhalb der typischen Jazzharmonik und vielen offenen improvisierten Teilen. Sie hatte zunächst keinen Namen. Der Titel war die Idee meiner Freundin, die beim ersten Hören meinte: „Das klingt ja wie eine Ursuppe, in der sich die Teilchen zusammenfinden!“ Das passt für mich perfekt.

The Unwilling Philosopher ist eine 6/8-Nummer. Wir haben sie mit Fridge People [Anm.: Gernot Zieglers Fusion-Band] Anfang des Jahrtausends auf unserer CD “Road Movie” schon einmal aufgenommen. Der Titel stammt aus dem Horoskop und beschreibt den Schützen, in dessen Sternbild ich geboren bin.

New Year ist die neueste Komposition der Scheibe. Sie entstand etwas verkatert am Neujahrstag 2017 und klingt ein wenig wie ein Jazzstandard aus den 50/60er Jahren. Die Nummer hatte ich einfach mal so mit ins Studio mitgebracht. Wir haben das kurz durchgesprochen und davon nur einen Take gemacht.

Blauatmen entstand unter dem Eindruck einer etwas düstern Cyanotypie der Künstlerin Manuela Schilling.

Das sage ich über Gernot Ziegler’s Mobile Home „Aussichten“

Mit diesen Infos im Hinterkopf (und natürlich ganz viel Musik im Ohr) entstanden meine Artikel zur CD-Release von Gernot Ziegler’s Mobile Home „Aussichten“. Natürlich hat er mir auch ein Interview gegeben und stand für ein kleines, spontanes Shooting in Durlach zur Verfügung. Die Beiträge sind im INKA Magazin Karlsruhe und in den Badischen Neuesten Nachrichten Karlsruhe erschienen. Zum Lesen bitte klicken.

INKA Magazin Karlsruhe Badische Neueste Nachrichten Karlsruhe

Heute Abend (11.12.17) spielt die Band ab 20 Uhr übrigens ein Konzert im Jubez Karlsruhe. Sehen wir uns?


Text, Artikel und Fotos: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de
CD-Cover: Chris Rombach

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.