„Ich ess‘ Blumen“ – vegan essen in Dresden/Neustadt

Dresden V-Cake byElisaReznicekIn letzter Zeit werde ich wieder vermehrt gefragt, was ich denn eigentlich als Veganer noch essen kann. Je nach Tagesform antworte ich mit Gras oder Luft und Liebe – in Wahrheit ist es aber ganz einfach: Ich kann noch jede Menge essen. Wirklich! Und sogar richtig lecker! Ohne Witz.

Da mir das trotzdem meist nicht geglaubt wird (selbst wenn ich parallel auf meine Luxuskurven zeige), starte ich heute meine neue Artikelserie „Ich ess‘ Blumen“, in der ich jede Menge tolle vegan-freundliche oder rein vegane Restaurants und Imbisse vorstellen werde. Los geht’s in Dresden, besser gesagt in der Dresdner Neustadt. So viel sei jetzt schon verraten: für Veganer ist dieser Kiez ein echtes Paradies!

Das vegane Paradies aka Dresden Neustadt

Die Dresdner Neustadt ist der bunteste Stadtteil von Dresden. Hier leben Punks in aller Regel friedlich neben Familien mit Kindern, Partyvolk und Backbacker treffen auf die alte Omi von nebenan, Sachsen verstehen sich mit Ausländern, „Neu-Dresdnern“ und sogar Schwaben. Ja, in der Heimatstadt von Pegida klappt das tatsächlich. Nein, das ist keine Erfindung der bösen Lügenpresse, zu der ich ja als freie Journalistin und Pressefotografin nach Meinung einiger Verblendeter auch zählen dürfte.

Vegan frühstücken im „tanteleuk“ in Dresden

Wer frühstücken will, sollte nicht unbedingt zu den frühen Vögeln gehören, denn vor 10 Uhr geht in der Neustadt nicht wirklich was. Und selbst wer dann pünktlich auf der Matte steht, wird mitunter doch etwas schief aus verschlafenen Äuglein angeguckt.

Meine Lieblingsfrühstückslocation ist „tanteleuk“. Hier gibt es mit den leckersten Kaffee Dresdens (natürlich auch mit Sojamilch), immer eine lauschige Ecke zum Sitzen (drin oder auf Balkonien) und, das Wichtigste, natürlich etwas Leckeres zum Frühstück. Unter der Woche sind das „beleukte Brote“ vom regionalen Vollkornbrot-Dealer, am Wochenende Bagels – wahlweise herzhaft oder süß belegt. Oder man nimmt einfach ein Stück selbstgebackenen veganen oder vegetarischen Kuchen

Da „tanteleuk“ nicht rein vegan ist, aber alle veganen Optionen wirklich top auf der Karte ausgewiesen sind (und sich die Mädels dort auch gut auskennen), ist das für mich der beste Ort in der Dresdner Neustadt, um auch mit Omnis gediegen frühstücken zu gehen. Hier wird jeder glücklich. Wer lieber rein vegan frühstücken möchte, zieht ein paar Straßen weiter ins Café „V-Cake“ um und schaut, was die reizende Besitzerin anzubieten hat.

„Tante Leuk“
Louisenstraße 24, 01099 Dresden
Tante Leuk auf facebook

Dresden tanteleuk 01b by Elisa Reznicek Dresden tanteleuk 02b by Elisa Reznicek Dresden tanteleuk 03b by Elisa Reznicek

Shopping in der Dresdner Neustadt

Wer gerne in kleinen, szenigen Läden shoppen geht, ist in der Dresdner Neustadt definitiv richtig. Meine Anlaufstellen sind meist „Doppellotte“ in der Rothenburger Straße und „Lindengrün“ in der Alaunstraße. Beide Läden sind nicht auf vegane Klamotte spezialisiert, bieten aber wirklich nette Anziehsachen. 

Vegan mittagessen im „Chay Viet“ in Dresden

Alle, die es international mögen, sollte es mal im „Chay Viet“ versuchen. Das von außen eher unscheinbare vietnamnesische Lokal bietet eine extrem spannende vegane Karte und kocht laut eigener Aussage ohne Geschmacksverstärker, dafür mit viel frischen Kräutern, was man definitiv rausschmeckt. Auch dieses Restaurant ist äußerst vegan-freundlich (mit so interessanten Optionen wie veganer Ente, was ich dann aber doch nicht probiert habe, aber andere Gäste erzählten mir, dass es richtig gut ist). Es bietet aber auch vegetarische Speisen und Essen mit Fleisch an. Alle veganen Gerichte sind extra auf der Karte markiert – und es sind jede Menge!

Da die Angestellten nicht so wahnsinnig gut deutsch sprechen, ist es wohl ganz gut, auf die Nummer zu zeigen und auch noch einmal zu betonen, dass man vegan, also ohne tierische Produkte, essen möchte. Sicher ist sicher. Dann steht dem Genuss aber nichts mehr im Wege. Ich hatte Reis mit Gemüse, Tofu, Cashews und Sauce für rund 6 Euro. Superlecker, supergünstig. Empfehlung!

„Chay Viet“ Dresden
Alaunstraße 47
01099 Dresden
„Chay Viet“ auf facebook

Dresden ChayViet 01b by Elisa Reznicek Dresden Chay Viet 02b by Elisa Reznicek Dresden Chay Viet 03b byElisaReznicek

Kaffee und Kuchen im Café „V-Cake“ in Dresden

Das Café „V-Cake“ ist ausnahmslos immer meine erste Anlaufstelle, wenn ich in Dresden bin und Lust auf etwas Süßes habe. Schon die Einrichtung des rein veganen Cafés ist Zucker (Blümchen, Omi-Sessel, Retro-Style, so nice), die Kuchentheke aber zieht einem die Schuhe aus. Bisher war jeder, wirklich jeder Kuchen daraus ein Gedicht! Wer keinen Bock auf Kuchen oder Torte hat (what?!), bekommt im Sommer auch ein veganes Softeis auf die Hand oder nimmt um die Mittagszeit eines der wechselnden veganen Tagesgerichte. Bei schönem Wetter gibt es außerdem auch ein paar wenige Möglichkeiten zum Draußen-Sitzen.

Café „V-Cake“
Rothenburger Str. 14
01099 Dresden
Café „V-Cake“ auf facebook

Dresden V-Cake 01b by Elisa Reznicek Dresden V-Cake 02b by Elisa Reznicek Dresden V-Cake 04b by Elisa ReznicekDresden V-Cake 03b by Elisa Reznicek

Abends auf ein Bierchen in „Katy’s Garage“ in Dresden

Im Biergarten von „Katy’s Garage“ braucht man als Veganer schon viel Toleranz, denn die Speisekarte ist Biergarten-typisch sehr, sehr fleischlastig. Wen es also beim Anblick oder Geruch einer Bratwurst gruselt, sollte es woanders versuchen.

Dresden In Katys Garage by Carola ReznicekAnsonsten ist man dort aber gut aufgehoben, denn man sitzt inmitten des größten Trubels gechillt auf der vielleicht sonnigsten Terrasse in der Neustadt und hat eine große Bierauswahl mit mehr als den üblichen Verdächtigen (wer lieber Sektchen schlürft: Erdbeerbowle und Co. gibt’s auch). Mein Favorit ist lokales Lößnitz Pils, dazu gab’s Pommes, die nach Auskunft des Grillmeisters in rein pflanzlichem Öl frittiert werden. Außerdem gibt es als vegetarische Option Grillgemüse mit Fetakäse (kommt in Alufolie verpackt). Das bekommt man sicher auch vegan ohne Feta, wenn man lieb fragt.

„Katy’s Garage“
Alaunstraße 48
01099 Dresden
Homepage von „Katy’s Garage“

Durch die Nacht in Dresden

IHebedas Dresden-Neustadt by Elisa Reznicekn der Location Katy’s Garage finden indoor immer wieder Konzerte und Parties statt. Man kann abends also gleich dableiben, nebenan in „Die Scheune“ gehen oder man zieht weiter in die „Groovestation“, den Jazzclub „Blue Note“ oder geht einen Trinken mit viel lauter Mucke im „Hebedas“ (erst nach 24 Uhr, meiner Erfahrung nach). Außerdem gibt’s in der Dresdner Neustadt viele Bars und Kneipen. Da kann man schon die eine oder andere Nacht rumkriegen.

Noch mehr Veganes in der Dresdner Neustadt

Schokolade vs Apfel by Elisa ReznicekBislang war ich noch nicht in allen veganen Locations in der Dresdner Neustadt, sodass früher oder später bestimmt noch ein Artikel folgen wird. An veganen Restaurant sind mir von Namen her noch bekannt der „Falsche Hase“ und das „flax“ sowie der vegan-vegetarische Imbiss „Roots“. Daneben gibt’s noch viele, viele Omni-Angebote mit veganen Extras, aber das würde hier den Rahmen sprengen. Nur so viel: Verhungern wird man also definitiv nicht. 🙂

Hier kommt der namensgebende Titel zum Artikel
Die Ärzte – „Ich ess‘ Blumen“


Text & Fotos, sofern nicht anders ausgewiesen: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de 2015


Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.