Kategorie-Archiv: News

Fotogalerie: Rag ’n‘ Bone Man beim SWR3 New Pop Festival, 14.9.17

Rag 'n' Bone Man live im Kurhaus Baden-Baden, 14.9.17 (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter)

Rag ’n‘ Bone Man live im Kurhaus Baden-Baden, 14.9.17 (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter)

Immer, wenn die Vodafone Werbung im Fernsehen lief, hat mich mein Vater gefragt: „Sag mal, wer singt denn dieses tolle Lied?“ Es ist Rag ’n‘ Bone Man mit „Human“. Ich muss allerdings zugeben, dass ich ihn bis vor kurzem darüber hinaus nicht so recht auf dem Schirm hatte. Das hat sich mit seinem Auftritt beim SWR3 New Pop Festival in Baden-Baden nachhaltig geändert! Was soll ich sagen: Ich bin Fan von Rag ’n‘ Man. 🙂

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Schlossfestspiele Ettlingen: „Mercie Chérie – eine Hommage an Udo Jürgens“, 24.7.2017

Close-up Hände: Mann spielt auf weißen Klavier wie Udo Jürgens (by SvetaYak/Fotolia.de)

Den ersten Ohrwurm gibt’s schon vor Veranstaltungsbeginn. „Mercie Chérie – eine Hommage an Udo Jürgens“ ist das ausverkaufte Konzert am 24.7.2017 bei den Schlossfestspielen Ettlingen überschrieben. Der Titel ruft einen der unzähligen Hits des großen deutschen Chansonniers und Entertainers ins Gedächtnis; viele weitere folgen im Laufe des Abends: „Ich war noch niemals in New York“, „Ein Ehrenwertes Haus“, „Aber bitte mit Sahne“, „Griechischer Wein“, „Vielen Dank für die Blumen“ …

„Mit Leib, Hut und Seele“ hat sich der sowohl im Bereich Rock/Pop als auch Musical ausgebildete Sachse Martin Schmitt (Gesang, Klavier) dem Ausnahmemusiker verschrieben, dem er in unterschiedlicher Besetzung huldigt.

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Im Flow mit Thomas Siffling: Jazz-Trompeter über neues Album und Auftritt bei Das Fest

Thomas Siffling by Laura Carbone

Wer Thomas Siffling kennt, weiß: Der Trompeter ist eigentlich immer im Flow, während er gut gelaunt auf den verschiedensten Hochzeiten tanzt. Als Jazzer, Label-Chef, Kurator und Veranstalter geht er ganz im Moment auf und gibt hochkonzentriert alles – ohne dabei seine Lockerheit zu verlieren. Seine neue Platte entsprechend dieses „Flow“-Gefühls zu benennen, ist nur folgerichtig.

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Mami und die PapperlaPapis beim Zeltival-Kinderkonzert: Fotos & CD-Tipp

Mami und die PapperlaPapis beim Zeltival, 16.7.17 (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de)

Mami und die PapperlaPapis beim Zeltival, 16.7.17 (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de)

Den Satz „Kinder sind unsere Zukunft“ mag man ausgelutscht finden – in ihm steckt trotzdem jede Menge Wahrheit. Auch in musikalischen Dingen fängt es bei den Kleinsten an. Wer in jungen Jahren keine handgemachte Musik und echte Instrumente kennen lernt, wird später vermutlich nicht auf Konzerte gehen, Alben kaufen oder selbst kreativ werden. Daher bin ich glühende Befürworterin von Projekten wie der Band „Mami und die PapperlaPapis“, die Kids an die Welt der Musik heranführen. 

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Fotogalerie: Dub FX im Tollhaus Karlsruhe, 4.7.2017 – australischer Beatboxer & Live-Looping-Künstler begeistert

Dub FX im Tollhaus Karlsruhe, 4.7.17 (Foto: Elisa Reznicek)

Junge, Junge. Dub FX hat mich nachhaltig beeindruckt beim Zeltival-Warm-up am 4. Juli 2017! Und gut 900 andere Leute im Publikum auch … 😉 Wenn man es nicht mit eigenen Augen sehen und Ohren hören würde, würde man kaum glauben, dass dieser Kerl ganz alleine  (!) einen derart dichten und packenden Sound fabrizieren kann. Schließlich ist die Bühne minimalistisch nur mit ein paar Samplern, Loops-Stations und Effekten ausgestattet und auch das Mikrofon ist 08/15-Standardware. 

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Kiefer Sutherland live im Debaser Stockholm – Konzertkritik „Not enough Whiskey Tour“, 4.6.17

Promobild Kiefer SutherlandKiefer Sutherland hat’s auch nicht leicht. Da rettet er als Jack Bauer in „24“ regelmäßig die Welt und trotzdem wollen die Leute immer nur eines von ihm – seine Signature Line: „Ok, damit das auch endlich abgehakt ist: ‚Damn it, Chloe!'“ Dann lacht er und fragt in die aufgeheizte Runde: „Ist jetzt endlich Ruhe da hinten?“ Schließlich ist er nicht ins Debaser Stockholm gekommen, um seine wohl bekannteste Serien-Rolle zu mimen.

Auf der Bühne des kleinen Clubs will er ganz er selbst sein, wie er erzählt. Kein Hollywoodstar, kein Schauspieler, einfach „nur“ Musiker mit grundsoliden Songs. Ein bisschen Country hier, ein bisschen Rock da. Und dazwischen viele sehr persönliche Geschichten, die Kiefer Sutherland in seinem bewegten Leben zusammengetragen hat.

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Fotogalerie Curtis Stigers & SWR Big Band live in Karlsruhe, 6.5.2017 – plus Konzert-Kritik

Was soll ich sagen: Ich bin schwer angetan von Curtis Stigers! Nach einem total tiefenentspannten und lockeren Telefon-Interview vor einigen Tagen wollte ich unbedingt auch sein Open-Air-Konzert mit der ausgezeichneten SWR Big Band vor dem Karlsruher Schloss sehen. 

Es hat sich gelohnt: Was für eine Stimme, was für ein großer Entertainer, was für ein lustiger Typ! Die Hommage an Frank Sinatra, dem auch das aktuelle Live-Album „One More For The Road“ gewidmet ist, bringt etwas Glamour und sehr viel Groove zu den Heimattagen Baden-Württemberg, die gerade in Karlsruhe stattfinden. Das Konzert ist tatsächlich von vorne bis hinten so gut, dass ich überlege, für seinen Auftritt in Wiesbaden (5.8.2017) Karten zu kaufen. Wer mich kennt, weiß: Das will was heißen! 🙂

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Curtis Stigers im Interview: „Ich glaube, wir werden alle sehr glücklich sein.“

Wenn man gefragt wird, ob man denn gern ein spontanes Interview mit Curtis Stigers machen möchte, sagt man natürlich ja – auch wenn die Frage erst sehr kurzfristig am Abend zuvor gestellt wird (ich saß sogar gerade in einem anderen Konzert). Den Sänger und Saxofonisten habe ich schon mit seiner Jazzband im Tollhaus Karlsruhe live gesehen. Toller Typ, großartiger Musiker! Und natürlich kenne ich seinen großen Hit „I Wonder Why“ noch aus den 1990er Jahren (seufz). Aktuell tourt er mit einem Big-Band-Programm und stellt sein Live-Album „On More For The Road“ vor – eine Hommage an Frank Sinatra at the Sands.

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Osterfestspiele in Baden-Baden: Berliner Philharmoniker zu Gast an der Oos (7.-17.4.17)

„Wir fühlen uns in Baden-Baden zu Hause – und das beruht auf Gegenseitigkeit!“ betonen die Berliner Philharmoniker beim Pressegespräch in kleiner Runde in der Hauptstadt. Zu diesem wurde ich Anfang des Jahres gemeinsam mit zwei weiteren Journalisten vom Festspielhaus Baden-Baden eingeladen. Eine sehr wertvolle Erfahrung, denn so nah kommt man sonst nicht an die Musiker und den Orchestervorstand der Philharmoniker heran (und auch in persönlicher Hinsicht ein wirkliches Erlebnis, das durch eine Backstage-Führung und ein Konzert am Abend abgerundet wurde).

Das Ergebnis dieser Reise sind nicht nur die schönen Erinnerungen, die zweifellos hängen bleiben werden, sondern auch zwei große Vorberichte in den Badischen Neuesten Nachrichten Karlsruhe. Zum Aufrufen der Artikel bitte einfach auf die kleine Bild-Ansicht klicken.

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Klartext: Aziza Sadikova Cellokonzert (UA) – Stadthalle Heidelberg, 18.1.17 – Effekte nur um der Effekte willen

Wer mich kennt, weiß dass ich nicht gern um den heißen Brei herumrede. Wenn etwas toll ist und mich umhaut, wird man es in meinen Kritiken lesen. Wenn das Gegenteil eintritt, allerdings auch.

Aziza Sadikovas Cellokonzert, das am 18. Januar 2017 in der Stadthalle mit Solist Julian Steckel und dem Philharmonischen Orchester Heidelberg unter Elias Grandy uraufgeführt wurde, hat mich leider gar nicht abgeholt. Dabei mag ich Neue Musik. Sehr sogar! Manchmal, wie bei Anno Schreiers Cellokonzert „On A Long Strand“, das Ende 2015 in Karlsruhe Premiere hatte, entflamme ich sogar regelrecht. Hier nicht. Irgendwie will alles nicht so richtig passen.

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.