Kategorie-Archiv: Interview

Pianist Seong-Jin Cho im Interview: „Ich werde weiter mein Bestes geben“

Seong-Jin Cho by Harald Hoffmann

Den koreanischen „Chopin-Champion“ und Pianisten Seong-Jin Cho (*1994) habe ich bei meinem Interview in Ludwigshafen als sehr feinsinnigen, zurückhaltenden und bedachten jungen Mann erlebt. Die geradezu ätherische Zartheit und natürliche Eleganz, die der Gewinner des bekannten Warschauer Chopin-Wettbewerbs 2015 ausstrahlt, wirkt auch durch seine Musik. „Manierismus nur um des Effekts willen versuche ich zu vermeiden“, betont Cho entsprechend auch in unserem Gespräch. Es dreht sich hauptsächlich um sein Debüt bei den Sommerfestspielen am Festspielhaus Baden-Baden am 22. Juli 2017, streift aber auch privatere Aspekte seines Musikerlebens. Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Interview mit Bassbariton Hanno Müller-Brachmann: „Es ist wichtig etwas zurückzugeben“

Portraitfoto: Hanno Müller-Brachmann (PR)

Der Bassbariton Hanno Müller-Brachmann arbeitet sowohl auf dem Konzertpodium als auch auf der Opernbühne mit vielen der bedeutendsten Dirigenten, darunter Iván Fischer, Daniel Barenboim, Sir Simon Rattle und Michael Schønwandt. Die New York Times nannte ihn den „idealen Figaro“, Claudio Abbado fand seinen Wunsch-Papageno für eine Einspielung der Mozart-Oper „Die Zauberflöte“ und die Berliner Staatsoper 13 Jahre lang ein prägendes Ensemblemitglied. Mein Interview mit dem renommierten Sänger dreht sich unter anderem um die richtige Balance zwischen Arbeit, Herzensprojekten und Familie. 

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Curtis Stigers im Interview: „Ich glaube, wir werden alle sehr glücklich sein.“

Wenn man gefragt wird, ob man denn gern ein spontanes Interview mit Curtis Stigers machen möchte, sagt man natürlich ja – auch wenn die Frage erst sehr kurzfristig am Abend zuvor gestellt wird (ich saß sogar gerade in einem anderen Konzert). Den Sänger und Saxofonisten habe ich schon mit seiner Jazzband im Tollhaus Karlsruhe live gesehen. Toller Typ, großartiger Musiker! Und natürlich kenne ich seinen großen Hit „I Wonder Why“ noch aus den 1990er Jahren (seufz). Aktuell tourt er mit einem Big-Band-Programm und stellt sein Live-Album „On More For The Road“ vor – eine Hommage an Frank Sinatra at the Sands.

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Interview mit Niklas Liepe zum New Paganini Project – „Jede Komposition hat ihren eigenen Charakter.“

Violinist Niklas Liepe habe ich letztes Frühjahr bei der Pressekonferenz der Karlsruher Meisterkonzerte kennen gelernt. Wir kamen ins Gespräch und er erzählte mir von seinem „New Paganini Project“, in dem er die Musik des als „Teufelsgeiger“ bekannten Niccolò Paganini mit einem neuen Twist versieht. 

Kern seines Projekts sind die zwischen 1802 und 1817 entstandenen 24 Solo-Capricen des Italieners, die sinfonisch eingefasst werden – mal von zeitgenössischen Komponisten wie Sidney Corbett und Claus Kühnl, teils von Andreas N. Tarkmann anhand historischer Bearbeitungen für Geige und Klavier für großen Klangkörper im Sinne der Originalverfasser (z. B. von Fritz Kreisler, Adolf Busch und Karol Szymanowski) orchestriert. Ziemlich spannend fand ich das, also haben wir uns zu einem späteren Zeitpunkt zu einem ausführlichen Interview zusammentelefoniert. 🙂

Das Projekt hat übrigens Anfang Januar 2017 Live-Premiere in Karlsruhe und Mainz. Es erscheint außerdem später im Jahr auf CD!

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Interview mit Emil Brandqvist („Falling crystals“): „Die Musik übernimmt und gibt mir die Richtung vor.“

Emil Brandqvist Trio by Steven Haberland

„Jazz darf alles, muss aber nichts“, hat Wolfgang Haffner einmal bei einem Konzert gesagt. Sein Schlagzeuger-Kollege Emil Brandqvist scheint das ähnlich zu sehen. Brandqvists aktuelles Album „Falling Crystals“ bezieht seine Einflüsse schließlich aus den unterschiedlichsten musikalischen Stilrichtungen von Jazz bis Klassik, die zu zart schimmernden Melodien und oftmals entschleunigten Arrangements verwoben werden, ohne dass sich der Bandleader verbiegt.

Ganz im Gegenteil: unaufgeregt und reduziert klingt das, ganz groß im Kleinen und dabei so facettenreich, dass sich einer meiner Presse-Kollegen zu den Worten „Diese Musik klingt wie gemalt“ hinreißen ließ. Recht hat er! Auch für mich ist „Falling Crystals“ eines der schönsten Jazz-Alben der letzten Monate.

Im Vorfeld des Konzerts in Karlsruhe (28.4.2016) sprach ich mit Emil Brandqvist über seine Inspirationsquellen und die Zusammenarbeit mit Tuomas Turunen (Piano, Celesta), Max Thornberg (Bass) sowie dem Sjöströmska String Quartet.

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Interview mit Small Fires – Indie-Pop aus Hamburg „Set to glow“

Small Fires backstage in Karlsruhe (Foto: Elisa Reznicek)

Small Fires backstage in Karlsruhe (Foto: Elisa Reznicek)

Über Small Fires aus Hamburg wusste ich vor dem Interview-Termin nicht viel, außer dass die Hamburger bereits zum zweiten Mal mit BOY auf Tour waren. Sonst findet man online nämlich (noch) fast nichts über das neue Indie-Pop-Trio. Ein guter Grund mehr persönlich mit Benjamin Galliers (Vocals, Drums), Lars Dahlke (Gitarre) und Ruben Seevers (Keyboard, Bass, Vocals) zu reden …

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Interview mit Joris: „Ich habe keinen Plan B“

Herz über Kopf: Joris beim SWR3 New Pop Festival 2015 (Foto: Elisa Reznicek)

Herz über Kopf: Joris beim SWR3 New Pop Festival 2015 (Foto: Elisa Reznicek)

Letztes Jahr beim SWR 3 New Pop Festival in Baden-Baden lernte ich Joris kennen. Zuerst dachte ich: „Oh, das wird bestimmt wieder so ein Standard-Pressetermin. Erst ewig warten auf den Künstler und dann in ein paar Minuten mit genormten Antworten abgefrühstückt werden.“ Doch von wegen! 

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Interview mit Julian Steckel zur neuen CD „CPE Bach – Cello Concertos“ – „Man muss schnell justieren können.“

Julian_Steckel_by_Giorgia BertazziIch gebe zu: Für mich ist das Cello in der Klassik ungefähr das, was die Gitarre in der Rockmusik ist. Wenn jemand gut Cello spielt, werde ich schwach. 🙂 Auf Julian Steckel bin ich jedenfalls Ende 2015 bei der Uraufführung von Anno Schreiers Cellokonzert „On A Long Strand“ im Badischen Staatstheater Karlsruhe aufmerksam geworden. 

Es stand außer Frage: Über diesen Musiker will ich unbedingt mehr erfahren. Wie schön, dass meine Arbeit mir das ermöglicht und außerdem mit der Einspielung von C.P.E. Bachs Cellokonzerten auch gleich ein toller Anlass gegeben ist. Denn die CD beweist, dass es neben dem Standard-Repertoire für Cellisten noch so viel Spannendes zu entdecken gibt!

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Philipp Fürhofer im Interview: „Wir müssen berühren“ – Macbeth am Badischen Staatstheater Karlsruhe

PhilippFuerhofer_byMarcusHoehnDer Bildende Künstler Philipp Fürhofer ist bekannt für seine vielschichtigen Arbeiten. Diese bereichern nicht nur den Kunstbetrieb, sondern prägten bereits einige große Opern-Inszenierungen (unter anderem am Royal Opera House, London und an De Nederlandse Opera, Amsterdam) entscheidend mit. Sein nächstes spannendes Projekt: die Ausstattung von Verdis „Macbeth“ am Badischen Staatstheater. Die Oper feiert am 23. Januar 2016 in Karlsruhe Premiere!

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

„Da bin ich Fan von“ – Interview mit Drummer Wolfgang Haffner

Bild: Wolfgang Haffner by Elisa ReznicekWenn Stoppok singt „Da bin ich Fan von“, ist das natürlich eine ironisch überspitzte Gesellschaftssatire – ich hingegen meine die Wendung hier im Wortsinn. Fan von Wolfgang Haffner bin ich nämlich schon sehr, sehr lange. 🙂 Ich finde, er ist der beste deutsche Schlagzeuger und ein ganz wunderbarer, warmherziger und authentischer Mensch.

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.