Beatsteaks im Substage Karlsruhe, 21.10.17 – Fotogalerie und Kritik

Beatsteaks im Substage Karlsruhe, 21.10.17 (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de)

Beatsteaks im Substage Karlsruhe, 21.10.17 (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de)

Auf dem Soundtrack meines Lebens haben die Beatsteaks definitiv einen besonderen Platz inne. Es gibt nur wenige Bands, die mich über so viele Jahre begleitet haben und die trotz ständiger Weiterentwicklung ihren eigenen Signature Sound behalten haben. Songs wie mein Alltime-Favourite „Milk & Honey“, aber auch „I Don’t Care As Long As You Sing“, „Cut Off The Top“ und „Hand In Hand“ gehen entsprechend immer. Und natürlich ganz besonders live. 🙂

Bereits seit 22 Jahren rocken die Berliner alles vom kleinen Club bis zum riesigen Festival. Das Konzert im Substage Karlsruhe (21.10.17) gehört zur ersteren Kategorie und ist entsprechend innerhalb kürzester Zeit ausverkauft.

Beatsteaks spielen ausverkaufte Clubshow im Substage Karlsruhe

Wer eine der raren Karten ergattern konnte, erlebt die Beatsteaks am 21.10.2017 in Höchstform, die weit mehr tun als nur ihre aktuelle Platte „Yours“ zu promoten. Auf der Setliste stehen derart viele Klassiker, dass es einem ganz schwindlig werden kann. Das Beste daran: Auch die Beatsteaks haben sicht- und hörbar Spaß daran, die „ollen Kamellen“ zu spielen und geben sich wie immer herrlich bodenständig.

„Hello Joe“ und „Frieda und die Bomben“ gleich zu Beginn

Im Fotograben habe ich entsprechend etwas Mühe mich komplett auf meinen Job als Fotografin zu konzentrieren, denn ich bekomme das breite Grinsen einfach nicht aus dem Gesicht.

Schlechte Auflösung, beste Stimmung: ich im Fotograben bei den Beatsteaks

Ich im Fotograben bei den Beatsteaks

Als Opener gleich mal „Mrs Right“, „Hello Joe“ und „Frieda und die Bomben“ rauszuknallen, ist eben schon eine Marke! (die ganze Setliste gibt’s übrigens unten bei den Bildern) Relativ schnell gebe ich meine professionelle Distanz auf und singe beim Shooten einfach lautstark mit, was vor allem Sänger Arnim Teutoburg-Weiß zur Kenntnis nimmt (juhu, er freut sich und grinst zurück). Schön, dass der Vibe auf beiden Seiten stimmt. Nach den ersten drei Nummern und einigen Bildern von der Empore gebe ich meine Kamera an der Garderobe ab und stürzte mich ins Getümmel. Was für ein toller Abend!

Fotogalerie: Beatsteaks im Substage Karlsruhe, 21.10.17

Hier kommen meine Bilder vom Beatsteaks-Gig in Karlsruhe. Ich hoffe, die Band braucht nicht wieder zehn Jahre, bis sie erneut hier aufschlägt. Der letzte Auftritt war bei Das Fest, 2007. Da war ich natürlich auch dabei. Damals war es so voll, dass die Polizei irgendwann das Gelände abgeriegelt und niemanden mehr reingelassen hat.

Alle Fotos unterliegen dem deutschen Urheberrecht (Foto-Credit: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de). Bei Interesse an einer Verwendung bitte Kontakt aufnehmen.

Meine „amtliche“ Kritik aus den Badischen Neuesten Nachrichten Karlsruhe

Als ich den Auftrag bei der Zeitung angefragt und gefühlt in Lichtgeschwindigkeit bestätigt bekommen habe, bin ich erstmal fröhlich durchs Büro gehüpft! Diese Happiness transportiert hoffentlich auch meine Kritik, die in den Badischen Neuesten Nachrichten Karlsruhe erschienen ist. Zum Vergrößern bitte anklicken.

… und eine abschließende kleine Randnotiz

Übrigens: Als ich gerade meinen Fotopass abhole, kommt Thomas Götz an die Kasse und meldet noch ein paar Leute für die Gästeliste nach. Als er aus großen Augen ungläubig angeschaut wird, schickt er noch schnell ein „Ich bin übrigens der Schlagzeuger“ hinterher. Keine Spur von Promi-Alarm oder Beleidigt-Sein, dass manch einer eventuell eine Sekunde braucht, um ihn zu erkennen. Das kennt man von vielen Stars und Sternchen wirklich anders. Daumen hoch für so viel Entspanntheit rund um die eigene Person!


Text und Bilder: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de 2017
Meine „offizielle“ Besprechung ist am 23.10.2017 in den Badischen Neuesten Nachrichten Karlsruhe erschienen.

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.