Fotogalerie: Dub FX im Tollhaus Karlsruhe, 4.7.2017 – australischer Beatboxer & Live-Looping-Künstler begeistert

Dub FX im Tollhaus Karlsruhe, 4.7.17 (Foto: Elisa Reznicek)

Junge, Junge. Dub FX hat mich nachhaltig beeindruckt beim Zeltival-Warm-up am 4. Juli 2017! Und gut 900 andere Leute im Publikum auch … 😉 Wenn man es nicht mit eigenen Augen sehen und Ohren hören würde, würde man kaum glauben, dass dieser Kerl ganz alleine  (!) einen derart dichten und packenden Sound fabrizieren kann. Schließlich ist die Bühne minimalistisch nur mit ein paar Samplern, Loops-Stations und Effekten ausgestattet und auch das Mikrofon ist 08/15-Standardware. 

Dub FX live im Tollhaus Karlsruhe: Beatboxing, Rhymes & Live-Looping at its best

Seine Musik, die aus Beatboxing, Live-Looping und Rhymes besteht, bezieht Einflüsse aus Drum ’n‘ Bass, Breakbeat/Jungle, HipHop, Dub und Dubstep, Reggae und Ragga – und sie ist, Elektronik hin oder her, „handgemachter“ als manch Autotune-Popnümmerchen aus den Charts. Das berühmt-berüchtigte Laptop-Solo der Marke „I pressed the button“, das unter anderem nach David Guettas legendärer Eröffnung der Fußball-Europameisterschaft 2016 persifliert wurde, ist hier jedenfalls nicht am Start. Ganz im Gegenteil: Alle Sounds, Beats, Grooves macht der ehemalige Straßenkünstler nur mithilfe seines Munds und den kleinen Zauberkästen auf der Bühne. In einigen Nummern bekommt Dub FX Unterstützung von seinem Kumpel Mr. Woodnote, der mit seinem Saxofon den Sound weiter elektronisch aufputscht (klar, auch hier kommt das Gebläse nicht clean, sondern wird elektronisch weiterverarbeitet). Passt! Wenn das Zeltival, das heute mit Banda Internationale offiziell beginnt, nur halb so fett wird wie dieser Gig, werden es jedenfalls ein paar wahnsinnig heiße und unterhaltsame Wochen!

Fotogalerie: Dub FX feat. Mr. Woodnote beim Zeltival Warm-up am 4.7.2017

Das visuelle Erlebnis ist natürlich nur die halbe Miete, aber da Dub FX nicht nur einen mächtig basslastigen, treibenden Sound, sondern auch tolles Licht hatte, will ich euch ein paar Fotos natürlich nicht vorenthalten.

Alle Fotos von Dub FX und Special Guest Mr. Woodnote wurden von mir, Elisa Reznicek, aufgenommen und unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Wer Interesse daran hat, ein Bild oder auch mehrere käuflich zu erwerben, kann sehr gerne Kontakt aufnehmen. 🙂

Meine Konzertkritik zu Dub FX aus den Badischen Neuesten Nachrichten, 6.7.2017

Meine offizielle „Pressetanten-Meinung“ könnt ihr hier noch einmal in epischer Breite nachlesen. 😀 Dass ich es gut fand, gibt’s in den BNN auch nochmal schwarz auf weiß.


Text, Bilder und Artikel: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de
Konzertkritik: Elisa Reznicek, erschienen in den Badischen Neuesten Nachrichten, Karlsruhe, am 6.7.2017

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.