„Superman Woman“ – Sophie Hunger @ Zeltival Karlsruhe, 2.8.2015 – Fotogalerie & Eindrücke

Sophie Hunger live beim Zeltival Karlsruhe, 2.8.2015 (Foto: Elisa Reznicek)

Sophie Hunger live beim Zeltival Karlsruhe, 2.8.2015 (Foto: Elisa Reznicek)

„Ich mag Musik ja auch“, sagt Sophie Hunger. Dann lacht sie und freut sich, dass sie mit ihrer Band heute mal keinen kurzen Festival-Gig bestreiten muss. Beim Zeltival im Tollhaus Karlsruhe kann die Schweizerin im Gegenteil richtig aus den Vollen schöpfen. Am Ende ergibt das zwei Stunden Musik. Satte sieben Zugaben inklusive!

Mit dem aktuellen Album „Supermoon“ und ihrem Back-Katalog im Gepäck, geben Sophie Hunger und ihre wirklich hervorragende Band – Alexis Anérilles (Klavier, Flügelhorn), Alberto Malo (Schlagzeug), Simon Gerber (Bass, Klarinette) und allen voran Geoffrey Burton (Gitarre) – Gas. Und ähnlich wie beim Konzert in der Alten Oper Frankfurt ist es schwer, das Gesehene und Gehörte auch nur ansatzweise in Worte zu fassen. „Musik zum Bügeln oder Abwaschen ist das definitiv nicht“, scherzt ein Bekannter von mir noch im Vorfeld des Konzerts. Er soll Recht behalten. Zum Glück!

Sophie Hunger live beim Zeltival in Karlsruhe

„Du bist die ganze Welt“ singt Sophie Hunger einmal inmitten elegisch entrücktem Gitarren-Twang und meint damit zwar nicht ihre Musik, trifft den Nagel aber trotzdem auf den Kopf. Einerseits weil sie, sobald sie auf der Bühne steht, wirklich die Welt für viele, viele Menschen im Publikum ist (Stichwort: Charisma). Andererseits, weil sie in ihren Songs einen wilden Strudel von Emotionen und Stilen zwischen Indierock, Pop, Chanson, Blues und Jazz zu einer noch nicht dagewesenen Musik-Welt verknüpft. Man muss es selbst gehört haben!

„Superman Woman“ in Aktion

In „Spiegelbild“, einer älteren Nummer auf Schweizerdeutsch, heißt es außerdem: „Ich – bin nur eine Idee von dir“. Und auch das stimmt irgendwie, auch wenn man die Textzeile dafür aus dem Zusammenhang reißen und über das große Ganze stülpen muss. Nicht nur für ihre Hardcore-Fans, die Konzert für Konzert in der ersten Reihe stehen, ist diese wunderbare junge Frau in Kombination mit ihren Songs tatsächlich die perfekte Projektionsfläche für Träume, Wünsche, Sehnsüchte. Eine echte „Superman Woman“ eben. Wer und wie Sophie Hunger wirklich ist, bleibt jedoch ihr Geheimnis. So funkelnd, spröde, kantig, sanftmütig, melodisch, ergreifend und einzigartig ihre Songs sind, so wandelbar gibt sich schließlich auch die Künstlerin, die hoffentlich nie vorhersehbar und „mainstream“ wird! Und so endet das Konzert zwar nicht mit Antworten, wohl aber mit einer Erkenntnis: „Das ist der perfekte Moment. Gute Nacht Karlsruhe!“ In diesem Sinne – toll war’s!

Fotogalerie: Sophie Hunger live beim Zeltival, Karlsruhe, am 2.8.2015

Das Licht stand der Musik in Nichts nach (toll, toll, toll!), und eine meiner absoluten Lieblingsmusikerinnen zu fotografieren war mir ohnehin eine Ehre! Viel Spaß mit meinen Fotos von Sophie Hunger, live in Karlsruhe am 2.8.2015:


Hier kommt der namensgebende Titel zum Artikel: Sophie Hunger – Superman Woman (live)

Sophie Hungers aktuelle CD „Supermoon“ kann man übrigens bei Amazon kaufen oder im kleinen Plattenladen um die Ecke. Jeder, wie er mag!

Setlist Sophie Hunger live in Karlsruhe, 2.8.2015

1. Supermoon
2. Fathr
3. Love is not the answer
4. Lovesong to everyone
5. Heharun
6. Queen Drifter
7. Purple Rain (Prince-Cover)
8. Die ganze Welt
9. Spaghetti mit Spinat
10. Das Neue
11 Le vent nous portera
12. Mad Miles
13. The Living
14. Spiegelbild
15. A Protest Song
16. The Capitalist
Zugabe 1 Walzer für Niemand
Zugabe 2 The Age of Lavender
Zugabe 3 Superman Woman
Zugabe 4 Craze (früher: It is)
Zugabe 5 My oh My
Zugabe 6 1983
Zugabe 7 Shape


Text & Fotos: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de 2015


 

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.