Komponistin Brigitta Muntendorf im Interview: „Ich bin lieber zwischen den Zeilen“

Die Komponistin Brigitta Muntendorf bewegt sich im Spannungsfeld zwischen Social Composing, Zeit-/Netzkultur und interdisziplinärer Kunst. Im Interview spricht sie mit mir über den Wert künstlerischer Freiheit, das Ensemble Garage und den Wunsch alte Strukturen im Spielbetrieb aufzubrechen.

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Ein echter Herzensbrecher: „Bodyguard – Das Musical“ in Stuttgart (Vorpremiere, 27.9.17)

"Bodyguard – Das Musical" im Stage Palladium Theater in Stuttgart. Große Stimmen und beste Unterhaltung! (Foto: PR)"Bodyguard – Das Musical" im Stage Palladium Theater in Stuttgart. Große Stimmen und beste Unterhaltung! (Foto: PR)

„Bodyguard – Das Musical“ im Stage Palladium Theater in Stuttgart. Große Stimmen und beste Unterhaltung! (Foto: PR)

Ich bin kein passionierter Musical-Fan, doch einige wenige Produktionen haben mich bisher wirklich beeindruckt. „Hinterm Horizont“, das ich in Berlin gesehen habe, gehört schon wegen den Songs von Altmeister Udo Lindenberg dazu – und seit gestern auch „Bodyguard“, das ich in der Vorpremiere erleben durfte.

Die musikalische Adaption des Kinoblockbusters mit Whitney Houston (Soulpop-Diva Rachel Marron) und Kevin Costner (Bodyguard und Herzensbrecher) hat nach London und Köln nun endlich Stuttgart erreicht. Man braucht wahrlich keine Glaskugel um vorauszusagen:  „Bodyguard – Das Musical“ im Stage Palladium Theater Stuttgart wird ein echter Hit! Ich könnte glatt auch direkt nochmal reingehen. 😉

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Fotogalerie: Compagnie XY „Il n’est pas encore minuit“ beim ATOLL Festival für Neuen Zirkus Karlsruhe, 20.9.17

Compagnie XY „Il n‘est pas encore minuit“, ATOLL Festival Karlsruhe, 20.9.17 (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de)

Compagnie XY „Il n‘est pas encore minuit“, ATOLL Festival Karlsruhe, 20.9.17 (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de)

Ich kann mich nur schwer aufs Fotografieren konzentrieren, denn was die Compagnie XY auf der Bühne des großen Tollhaus-Saales zeigt, ist einfach spektakulär! Immer wieder rutscht mir ein „Wahnsinn“ oder „Oh man, wie krass!“ raus. Teilweise traue ich mich auch gar nicht so recht hinzuschauen, so spannend und beeindruckend wirkt „Il n’est pas encore minuit“ auf mich. Es hätte keine bessere Eröffnung des ATOLL Festivals für Neuen Zirkus geben können!

Menschen stapeln sich im Tollhaus Karlsruhe scheinbar mühelos in die Höhe. Kurz unter der Decke wird schon einmal ein Kopfstand gemacht oder zum Salto angesetzt.

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Fotogalerie: Alice Merton beim SWR3 New Pop Festival, 14.9.17

Alice Merton beim SWR3 New Pop Festival 2017 (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de)

Alice Merton beim SWR3 New Pop Festival 2017 (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de)

Das SWR3 New Pop Festival ist ja bekanntermaßen immer für Überraschungen gut. Künstler, an deren Titeln man im Radio geflissentlich „vorbeihört“, werden plötzlich interessant. Weil sie Profil zeigen. Tatsächlich singen und performen können. Und eine spannende Geschichte in Musik verpacken. Alice Merton („No Roots“) ist so eine junge Frau aus dem Pop-Zirkus, die mir dank Baden-Baden nicht nur im Gedächtnis geblieben ist, sondern auch extrem sympathisch wurde.

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Fotogalerie: Rag ’n‘ Bone Man beim SWR3 New Pop Festival, 14.9.17

Rag 'n' Bone Man live im Kurhaus Baden-Baden, 14.9.17 (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter)

Rag ’n‘ Bone Man live im Kurhaus Baden-Baden, 14.9.17 (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter)

Immer, wenn die Vodafone Werbung im Fernsehen lief, hat mich mein Vater gefragt: „Sag mal, wer singt denn dieses tolle Lied?“ Es ist Rag ’n‘ Bone Man mit „Human“. Ich muss allerdings zugeben, dass ich ihn bis vor kurzem darüber hinaus nicht so recht auf dem Schirm hatte. Das hat sich mit seinem Auftritt beim SWR3 New Pop Festival in Baden-Baden nachhaltig geändert! Was soll ich sagen: Ich bin Fan von Rag ’n‘ Man. 🙂

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Schlossfestspiele Ettlingen: „Mercie Chérie – eine Hommage an Udo Jürgens“, 24.7.2017

Close-up Hände: Mann spielt auf weißen Klavier wie Udo Jürgens (by SvetaYak/Fotolia.de)

Den ersten Ohrwurm gibt’s schon vor Veranstaltungsbeginn. „Mercie Chérie – eine Hommage an Udo Jürgens“ ist das ausverkaufte Konzert am 24.7.2017 bei den Schlossfestspielen Ettlingen überschrieben. Der Titel ruft einen der unzähligen Hits des großen deutschen Chansonniers und Entertainers ins Gedächtnis; viele weitere folgen im Laufe des Abends: „Ich war noch niemals in New York“, „Ein Ehrenwertes Haus“, „Aber bitte mit Sahne“, „Griechischer Wein“, „Vielen Dank für die Blumen“ …

„Mit Leib, Hut und Seele“ hat sich der sowohl im Bereich Rock/Pop als auch Musical ausgebildete Sachse Martin Schmitt (Gesang, Klavier) dem Ausnahmemusiker verschrieben, dem er in unterschiedlicher Besetzung huldigt.

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Im Flow mit Thomas Siffling: Jazz-Trompeter über neues Album und Auftritt bei Das Fest

Thomas Siffling by Laura Carbone

Wer Thomas Siffling kennt, weiß: Der Trompeter ist eigentlich immer im Flow, während er gut gelaunt auf den verschiedensten Hochzeiten tanzt. Als Jazzer, Label-Chef, Kurator und Veranstalter geht er ganz im Moment auf und gibt hochkonzentriert alles – ohne dabei seine Lockerheit zu verlieren. Seine neue Platte entsprechend dieses „Flow“-Gefühls zu benennen, ist nur folgerichtig.

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Pianist Seong-Jin Cho im Interview: „Ich werde weiter mein Bestes geben“

Seong-Jin Cho by Harald Hoffmann

Den koreanischen „Chopin-Champion“ und Pianisten Seong-Jin Cho (*1994) habe ich bei meinem Interview in Ludwigshafen als sehr feinsinnigen, zurückhaltenden und bedachten jungen Mann erlebt. Die geradezu ätherische Zartheit und natürliche Eleganz, die der Gewinner des bekannten Warschauer Chopin-Wettbewerbs 2015 ausstrahlt, wirkt auch durch seine Musik. „Manierismus nur um des Effekts willen versuche ich zu vermeiden“, betont Cho entsprechend auch in unserem Gespräch. Es dreht sich hauptsächlich um sein Debüt bei den Sommerfestspielen am Festspielhaus Baden-Baden am 22. Juli 2017, streift aber auch privatere Aspekte seines Musikerlebens. Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Mami und die PapperlaPapis beim Zeltival-Kinderkonzert: Fotos & CD-Tipp

Mami und die PapperlaPapis beim Zeltival, 16.7.17 (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de)

Mami und die PapperlaPapis beim Zeltival, 16.7.17 (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de)

Den Satz „Kinder sind unsere Zukunft“ mag man ausgelutscht finden – in ihm steckt trotzdem jede Menge Wahrheit. Auch in musikalischen Dingen fängt es bei den Kleinsten an. Wer in jungen Jahren keine handgemachte Musik und echte Instrumente kennen lernt, wird später vermutlich nicht auf Konzerte gehen, Alben kaufen oder selbst kreativ werden. Daher bin ich glühende Befürworterin von Projekten wie der Band „Mami und die PapperlaPapis“, die Kids an die Welt der Musik heranführen. 

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Interview mit Bassbariton Hanno Müller-Brachmann: „Es ist wichtig etwas zurückzugeben“

Portraitfoto: Hanno Müller-Brachmann (PR)

Der Bassbariton Hanno Müller-Brachmann arbeitet sowohl auf dem Konzertpodium als auch auf der Opernbühne mit vielen der bedeutendsten Dirigenten, darunter Iván Fischer, Daniel Barenboim, Sir Simon Rattle und Michael Schønwandt. Die New York Times nannte ihn den „idealen Figaro“, Claudio Abbado fand seinen Wunsch-Papageno für eine Einspielung der Mozart-Oper „Die Zauberflöte“ und die Berliner Staatsoper 13 Jahre lang ein prägendes Ensemblemitglied. Mein Interview mit dem renommierten Sänger dreht sich unter anderem um die richtige Balance zwischen Arbeit, Herzensprojekten und Familie. 

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.