Schlossfestspiele Ettlingen: „Mercie Chérie – eine Hommage an Udo Jürgens“, 24.7.2017

Close-up Hände: Mann spielt auf weißen Klavier wie Udo Jürgens (by SvetaYak/Fotolia.de)

Den ersten Ohrwurm gibt’s schon vor Veranstaltungsbeginn. „Mercie Chérie – eine Hommage an Udo Jürgens“ ist das ausverkaufte Konzert am 24.7.2017 bei den Schlossfestspielen Ettlingen überschrieben. Der Titel ruft einen der unzähligen Hits des großen deutschen Chansonniers und Entertainers ins Gedächtnis; viele weitere folgen im Laufe des Abends: „Ich war noch niemals in New York“, „Ein Ehrenwertes Haus“, „Aber bitte mit Sahne“, „Griechischer Wein“, „Vielen Dank für die Blumen“ …

„Mit Leib, Hut und Seele“ hat sich der sowohl im Bereich Rock/Pop als auch Musical ausgebildete Sachse Martin Schmitt (Gesang, Klavier) dem Ausnahmemusiker verschrieben, dem er in unterschiedlicher Besetzung huldigt.

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Im Flow mit Thomas Siffling: Jazz-Trompeter über neues Album und Auftritt bei Das Fest

Thomas Siffling by Laura Carbone

Wer Thomas Siffling kennt, weiß: Der Trompeter ist eigentlich immer im Flow, während er gut gelaunt auf den verschiedensten Hochzeiten tanzt. Als Jazzer, Label-Chef, Kurator und Veranstalter geht er ganz im Moment auf und gibt hochkonzentriert alles – ohne dabei seine Lockerheit zu verlieren. Seine neue Platte entsprechend dieses „Flow“-Gefühls zu benennen, ist nur folgerichtig.

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Pianist Seong-Jin Cho im Interview: „Ich werde weiter mein Bestes geben“

Seong-Jin Cho by Harald Hoffmann

Den koreanischen „Chopin-Champion“ und Pianisten Seong-Jin Cho (*1994) habe ich bei meinem Interview in Ludwigshafen als sehr feinsinnigen, zurückhaltenden und bedachten jungen Mann erlebt. Die geradezu ätherische Zartheit und natürliche Eleganz, die der Gewinner des bekannten Warschauer Chopin-Wettbewerbs 2015 ausstrahlt, wirkt auch durch seine Musik. „Manierismus nur um des Effekts willen versuche ich zu vermeiden“, betont Cho entsprechend auch in unserem Gespräch. Es dreht sich hauptsächlich um sein Debüt bei den Sommerfestspielen am Festspielhaus Baden-Baden am 22. Juli 2017, streift aber auch privatere Aspekte seines Musikerlebens. Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Mami und die PapperlaPapis beim Zeltival-Kinderkonzert: Fotos & CD-Tipp

Mami und die PapperlaPapis beim Zeltival, 16.7.17 (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de)

Mami und die PapperlaPapis beim Zeltival, 16.7.17 (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de)

Den Satz „Kinder sind unsere Zukunft“ mag man ausgelutscht finden – in ihm steckt trotzdem jede Menge Wahrheit. Auch in musikalischen Dingen fängt es bei den Kleinsten an. Wer in jungen Jahren keine handgemachte Musik und echte Instrumente kennen lernt, wird später vermutlich nicht auf Konzerte gehen, Alben kaufen oder selbst kreativ werden. Daher bin ich glühende Befürworterin von Projekten wie der Band „Mami und die PapperlaPapis“, die Kids an die Welt der Musik heranführen. 

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Interview mit Bassbariton Hanno Müller-Brachmann: „Es ist wichtig etwas zurückzugeben“

Portraitfoto: Hanno Müller-Brachmann (PR)

Der Bassbariton Hanno Müller-Brachmann arbeitet sowohl auf dem Konzertpodium als auch auf der Opernbühne mit vielen der bedeutendsten Dirigenten, darunter Iván Fischer, Daniel Barenboim, Sir Simon Rattle und Michael Schønwandt. Die New York Times nannte ihn den „idealen Figaro“, Claudio Abbado fand seinen Wunsch-Papageno für eine Einspielung der Mozart-Oper „Die Zauberflöte“ und die Berliner Staatsoper 13 Jahre lang ein prägendes Ensemblemitglied. Mein Interview mit dem renommierten Sänger dreht sich unter anderem um die richtige Balance zwischen Arbeit, Herzensprojekten und Familie. 

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Fotogalerie: Dub FX im Tollhaus Karlsruhe, 4.7.2017 – australischer Beatboxer & Live-Looping-Künstler begeistert

Dub FX im Tollhaus Karlsruhe, 4.7.17 (Foto: Elisa Reznicek)

Junge, Junge. Dub FX hat mich nachhaltig beeindruckt beim Zeltival-Warm-up am 4. Juli 2017! Und gut 900 andere Leute im Publikum auch … 😉 Wenn man es nicht mit eigenen Augen sehen und Ohren hören würde, würde man kaum glauben, dass dieser Kerl ganz alleine  (!) einen derart dichten und packenden Sound fabrizieren kann. Schließlich ist die Bühne minimalistisch nur mit ein paar Samplern, Loops-Stations und Effekten ausgestattet und auch das Mikrofon ist 08/15-Standardware. 

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

The Wooden Sky live – Indie-Folk-Pop aus Kanada im Häkken auf St. Pauli (8.6.2017)

The Wooden Sky live im Häkken St. Pauli (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de)

Als Band hat man wenig falsch und ziemlich viel richtig gemacht, wenn Folgendes bei einem Live-Konzert passiert:

  1. Die Hipster-Jutebeutel-Fraktion Anfang, Mitte 20 lässt endlich ab vom ständigen Gequatsche und hört zu. #isjetztmaruheimkarton
  2. Das etwas ältere Semester, das sich beherzt am Bier an der Bar oder wahlweise dem Hocker an derselbigen festhält, fängt plötzlich mit „Sitz-Tanzen“ an #whatevermakesyouhappy
  3. Eine Frau in der ersten Reihe lässt sich auch von ihrem riesigen Gipsarm nicht davon abhalten die Band, das Konzert und das Leben über die gesamte Dauer des Gigs zu feiern. #respekt

The Wooden Sky aus Toronto gelingt am 8.6.2017 im Häkken auf St. Pauli sogar das Triple. Hut ab! 

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Kiefer Sutherland live im Debaser Stockholm – Konzertkritik „Not enough Whiskey Tour“, 4.6.17

Promobild Kiefer SutherlandKiefer Sutherland hat’s auch nicht leicht. Da rettet er als Jack Bauer in „24“ regelmäßig die Welt und trotzdem wollen die Leute immer nur eines von ihm – seine Signature Line: „Ok, damit das auch endlich abgehakt ist: ‚Damn it, Chloe!'“ Dann lacht er und fragt in die aufgeheizte Runde: „Ist jetzt endlich Ruhe da hinten?“ Schließlich ist er nicht ins Debaser Stockholm gekommen, um seine wohl bekannteste Serien-Rolle zu mimen.

Auf der Bühne des kleinen Clubs will er ganz er selbst sein, wie er erzählt. Kein Hollywoodstar, kein Schauspieler, einfach „nur“ Musiker mit grundsoliden Songs. Ein bisschen Country hier, ein bisschen Rock da. Und dazwischen viele sehr persönliche Geschichten, die Kiefer Sutherland in seinem bewegten Leben zusammengetragen hat.

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Bryan Ferry im Festspielhaus Baden-Baden, 24.5.2017 – Fotogalerie und Konzertkritik

Mein Lieblingsbild von Bryan Ferry im Festspielhaus Baden-Baden, 24.5.17 (Foto: Elisa Reznicek)

Mein Lieblingsbild von Bryan Ferry im Festspielhaus Baden-Baden, 24.5.17 (Foto: Elisa Reznicek)

Von Bryan Ferry stammt das Zitat: „Andere Bands wollten Hotelzimmer verwüsten. Roxy Music wollten sie neu einrichten.“ Insofern passt es ja ganz gut, dass der Sänger im schicken Festspielhaus in Baden-Baden auftritt. Hier hat neben der Musik auch der Glamour ein Zuhause gefunden. Alles gut, könnte man meinen. Doch ganz so smooth läuft es dann doch nicht.

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Fotogalerie Curtis Stigers & SWR Big Band live in Karlsruhe, 6.5.2017 – plus Konzert-Kritik

Was soll ich sagen: Ich bin schwer angetan von Curtis Stigers! Nach einem total tiefenentspannten und lockeren Telefon-Interview vor einigen Tagen wollte ich unbedingt auch sein Open-Air-Konzert mit der ausgezeichneten SWR Big Band vor dem Karlsruher Schloss sehen. 

Es hat sich gelohnt: Was für eine Stimme, was für ein großer Entertainer, was für ein lustiger Typ! Die Hommage an Frank Sinatra, dem auch das aktuelle Live-Album „One More For The Road“ gewidmet ist, bringt etwas Glamour und sehr viel Groove zu den Heimattagen Baden-Württemberg, die gerade in Karlsruhe stattfinden. Das Konzert ist tatsächlich von vorne bis hinten so gut, dass ich überlege, für seinen Auftritt in Wiesbaden (5.8.2017) Karten zu kaufen. Wer mich kennt, weiß: Das will was heißen! 🙂

Weiterlesen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.