Klavierwettbewerb Ettlingen – Interview mit Pianist Jonas Aumiller (2. Platz): „Jede Nuance kann entscheidend sein.“

Wer es hier schafft, schafft es auf der ganzen Welt, so heißt es über den Internationalen Wettbewerb für junge Pianisten Ettlingen. Die alle zwei Jahre ausgetragene Competition gilt seit 1988 als erstklassiges Sprungbrett für angehende Klassikstars. Zu den ehemaligen Preisträgern gehören so illustre Namen wie Lang Lang, Igor Levit, Boris Giltburg, Lise de la Salle und Sunwook Kim.

Im Rahmen des Preisträgerkonzerts am 12. August 2018 sprach ich mit Jonas Aumiller über die große Bedeutung seines 2. Platzes in der Kategorie B (bis 20 Jahre), seine Vergangenheit und Zukunft sowie den Stellenwert des Internationalen Klavierwettbewerbs Ettlingen an sich. Der 1998 in München geborene Musiker ist übrigens der einzige deutsche Preisträger in einem wie gewohnt starken internationalen Feld.

Weiterlesen

Ausstellung „Der weibliche Blick – Konzertfotografie von Kirsten Bohlig, Bernadette Fink und Elisa Reznicek“ im KOHI

Noch bis zum 31. August 2018 läuft unsere Fotoausstellung „Der weibliche Blick – Konzertfotografie von Kirsten Bohlig, Bernadette Fink und Elisa Reznicek“ im KOHI Karlsruhe. Nach der unglaublich positiven Resonanz auf unsere Vernissage Anfang Juni (Besucherrekord und tolles Feedback), haben wir uns entschlossen noch zwei weitere Termine anzubieten. Am 12. Juli und 31. August 2018 sind Kirsten Bohlig, Bernadette Fink und ich noch einmal in voller „Mannschaftsstärke“ vor Ort und stehen Rede und Antwort. Los geht’s jeweils 18 Uhr in der Werderstraße 47 in Karlsruhe. 

Weiterlesen

Fatoumata Diawara begeistert beim Zeltival Karlsruhe, 29.6.2018 – Fotogalerie & Kritik

Hingebungsvoll beim Solo: Fatoumata Diawara (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de)

Hingebungsvoll beim Solo: Fatoumata Diawara (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de)

Es kommt selten vor, dass ich gleichermaßen musikalisch wie fotografisch total geflasht bin. Aber bei Fatoumata Diawara hat wirklich alles gepasst! Die Sängerin, Gitarristin und Schauspielerin aus Mali hat eine große Stimme, viel Selbstbewusstsein und ein unglaubliches Charisma. Dazu kommt ihre geniale Band, die derart einen rausgehauen hat, dass man entweder im Tatk mitwackeln oder mit offenem Mund staunen konnte. Vor allem der Bassist Sekou Bah hat es wirklich krachen lassen.

Ja, selbst der Beleuchter hat sich an diesem Abend von seiner hellsten Seite gezeigt: tolle Farbstimmungen, die perfekt zum aufwändigen afrikanischen Look von Fatoumata Diawara abgestimmt waren – und zwar stimmungsvoll und hell genug ausgeleuchtet. Beides gleichzeitig ist so selten, dass ich es hier explizit erwähnen möchte.

Weiterlesen

Zeltival Karlsruhe 2018 mit Jeff Beck, Fatoumata Diawara, Gisbert zu Knyphausen, Maxïmo Park und Yael Deckelbaum

Endlich geht’s los: Heute Abend startet das Zeltival im Tollhaus Karlsruhe – mein Lieblingsfestival in der Fächerstadt (noch weit vor Das Fest). Vom 29. Juni bis zum Schlussakkord am 5. August 2018 berichte ich für euch über folgende Acts: Jeff Beck, Fatoumata Diawara, Gisbert zu Knyphausen, Maxïmo Park und Yael Deckelbaum. Natürlich in Wort und Bild. Hier schon einmal ein paar Infos vorab … 

Weiterlesen

Fotogalerie & Kritik: Eva Croissant, Album-Release-Konzert „Einfach du sein“, Substagecafé Karlsruhe, 25.5.18

Ganz versunken & glücklich: Eva Croissant live (Foto: Elisa Rezznicek, lebelieberlauter.de)

Ganz versunken & glücklich: Eva Croissant live (Foto: Elisa Rezznicek, lebelieberlauter.de)

Eva Croissant kennen die meisten vermutlich noch von ihrer Teilnahme bei „The Voice of Germany“. Hier spielte sie eine derart berührende Version von „Dein Herz trägt Felsen“, dass der Jury und dem Publikum ganz warm ums Herz wurde. 

Weiterlesen

Fotogalerie: Tower of Power im Tollhaus Karlsruhe, 28.4.2018 – plus Kritik zur „50th Anniversary Tour 2018“

Tower of Power: Politzer & Krupka in Aktion (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de)

Tower of Power: Politzer & Krupka in Aktion (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de)

Tower of Power sind eine echte Institution in Sachen Funk und Soul! Mittlerweile gibt es die Band um Emilio Castillo und Stephen „The Funky Doctor“ Kupka seit unglaublichen 50 Jahren. Das halbe Jahrhundert (!) im Dienst merkt man der kalifornischen  Kapelle wirklich nicht an. Ganz im Gegenteil: Von dieser Energie und Spielfreude könnten sich viele jüngere Bands mal eine Scheibe abschneiden!

Im Rahmen ihrer „50th Anniversary Tour 2018“ machten Tower of Power am 28. April 2018 auch im ausverkauften Tollhaus Karlsruhe Station. Ein toller Abend mit vielen HIts wie „Digging on James Brown“, „What is hip?“, „You’re Still A Young Man“ und dem rasanten Instrumental „Squib Cakes“. Dazu kamen einige Songs aus dem neuen Album „Soul Side Of Town“, das am 1. Juni 2018 erscheinen wird.

Weiterlesen

Fotogalerie: „Tina – The Rock Legend“ im Konzerthaus Karlsruhe, 21.4.18 – Tess „Dynamite“ Smith ist Tina Turner

"Tina - The Rock Legend" im Konzerthaus Karlsruhe, 21.4.18 (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de)

„Tina – The Rock Legend“ im Konzerthaus Karlsruhe, 21.4.18 (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de)

In letzter Zeit hatte ich oft Glück mit sogenannten Tribute-Shows. Obwohl überall Musical draufstand, waren es mehrheitlich Konzerte mit originalgetreu gespielten Songs, darunter der absolute Spitzenreiter „Elvis – Das Musical“ mit Patrick Grahame.  In „Tina – The Rock Legend. Break every rule!“ schlüpft Tess „Dynamite“ Smith in die Rolle von Tina Turner … und sie tut es ebenfalls sehr gut! Diese Frau hat Feuer, dazu eine große Stimme und eine noch größere physische Präsenz.

Weiterlesen

Interview mit Pianist Kristjan Randalu zum ECM-Debüt „Absence“ und dem neuen Trio

Pianist Kristjan Randalu (auf dem Bild ganz links) kenne ich gefühlt schon eine halbe Ewigkeit. Ich kann mich noch gut an die kleinen Konzerte im Musentempel Karlsruhe erinnern, bei denen vor etlichen Jahren Titel wie „Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken“ gespielt wurden. Seitdem hat sich viel getan und noch mehr verändert. Nur schlechter Wein wird immer noch nicht konsumiert. 😉

Der in Karlsruhe aufgewachsene Musiker hat Anfang April 2018 sein Debüt bei ECM veröffentlicht. „Absence“ heißt die Platte, die der Este gemeinsam mit Gitarrist Ben Monder und Schlagzeuger Markku Ounaskari eingespielt hat. Damit reiht er sich in den beachtlichen Katalog von ECM ein, das als eines der wichtigsten Labels für zeitgenössischen Jazz weltweit gilt (u. a. Jan Garbarek, Keith Jarrett).

Weiterlesen

JazzNight-Ostergala am Badischen Staatstheater Karlsruhe, 1.4.2018 – Fotogalerie & Kritik

JazzNight-Ostergala mit der Big Band des Helmholtz-Gymnasiums & Gunzi Heil (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de)

JazzNight-Ostergala mit der Big Band des Helmholtz-Gymnasiums & Gunzi Heil (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de)

Zu einem echten Publikumsrenner haben sich die „JazzNights“ am Badischen Staatstheater Karlsruhe entwickelt. Sie sind immer toll besetzt und in aller Regel ausverkauft. Daher ist die beliebte Ostergala der Reihe dieses Jahr sogar vom Kleinen ins Große Haus umgezogen, wo die Veranstaltung in Kooperation mit dem Jazzclub Karlsruhe am 1. April 2018 eine illustre Gästeschar auf die Bühne gebracht hat.

Mit dabei waren Pianist Kristjan Randalu, Sänger Marc Marshall, Comedian Gunzi Heil, TV-Schauspieler Wanja Mues, Jazz-Urgestein Dieter Glawischnig und last, not least die Big Band des Helmholtz-Gymnasiums unter der Leitung von Hartmut Petri. Durch den abwechslungsreichen, bunten und kurzweiligen Abend führte Trompeter und Gastgeber Thomas Siffling.

Weiterlesen

Fotogalerie: Absolventenausstellung der HfG Karlsruhe 2018, Orgelfabrik Durlach, 16.3.2018

HfG Absolventenausstellung 2018: Überblick Hauptraum Orgelfabrik Durlach (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de)

HfG Absolventenausstellung 2018: Überblick Hauptraum Orgelfabrik Durlach (Foto: Elisa Reznicek, lebelieberlauter.de)

Aus der Abteilung „unverhofft kommt oft“ habe ich heute extrem kurzfristig einen eng getakteten Fotoauftrag für die BNN übernommen: die Absolventenausstellung der HfG Karlsruhe 2018 in der Orgelfabrik Durlach.

Inklusive Absprachen mit der Redaktion, Tasche packen, Hin- und Rückweg, Shooting, Bildauswahl sowie Bearbeitung hatte ich schlanke 1.5 Stunden. Ein echter Spagat zwischen Anspruch und Wirklichkeit, denn Kunst und auch Fotografie leben gerade davon, dass man sich auf sie und den Moment einlässt.

Weiterlesen